Unsere Vereinsgeschichte

 

Unser Verein entstand praktisch mit ein paar Schienen und Zügen die Franz-Josef Arens mit auf Modellbahnbörsen genommen hat, um den dortigen Besuchern Trix Express zu zeigen und vorzuführen.

Ende der 90er Jahre gründete dann Franz-Josef Arens zusammen mit Helmut Wasserscheid und ein paar weiteren Trix Freunden einen Trix Express Stammtisch um sich samstags in Gastwirtschaften zu treffen, und dort auf Kneipentischen Ihrer im Kreis fahrenden Züge zu erfreuen.

Der Andrang bei diesen Treffen wurde immer größer, bis schließlich der Trix Express Club gegründet wurde. Der Anfangs noch ohne Heimat war und sich nur auf Trix Börsen, Ausstellungen und die Stammtische bezog.

Durch die Bemühungen unseres damaligen Vorstandes Herrn Arens, konnten wir dann die Räumlichkeiten im oberen Stockwerk des DB Museum Koblenz, das bis 1995 noch eine Güterwagenausbesserungshalle war, bezogen werden.

Die Räume waren damals noch im schlechten Zustand. Durch die eiserne Mithilfe des damaligen „Harten Kerns“ des Vereins, konnten die Räume mit vereinten Kräften und Geldmitteln renoviert und schließlich 2002 bezogen werden.

Zu dieser Zeit hatten wir keine fest stationierte Modellbahnanlage, sondern wir benutzten unsere Fahrmodule, die wir mit auf die Trix Express Treffen nahmen. Diese wurden an den Wänden so montiert, dass man diese wieder problemlos und schnell auf und abbauen konnten.

Im Jahre 2004 wurde nach nochmaliger räumlicher Verschönerung die jetzige stationäre Modellbahnanlage, die sich über zwei Räume erstreckt, gemeinsam geplant und erbaut.

Auch der Trix Express Tag im DB Museum ließ nicht lange auf sich warten. Im Jahre 2002 feierten wir unseren ersten Trix Express Tag im DB Museum Koblenz, 2010 zum 75-Jährigen Jubiläum TRIX EXPRESS unseren 8. Trix Tag.

Am 29.03.2007 stellte Herr Arens sein Amt als 1.Vorsitztender zur Verfügung und Herr Arno Hartmann wurde von der Versammlung einstimmig als neuer 1. Vorsitzender bestätigt und leitet seither zusammen mit Herrn Helmut Wasserscheid den Verein, mit guten Verbindungen zu anderer Clubs und hat eine sehr guter zusammen Arbeit mit dem DB Museum erreicht.

Die Trix Tage bieten mit der Eisenbahnromantik des DB-Museums ein einmaliges Ambiente und werden gern von Modellbahnausstellern und Publikum besucht.